Betreuungseinsatz BAB 5:

Am 24.01.2007 gegen 1600 Uhr wurden verschiedene Bereitschaften des Kreisverbandes,

darunter auch OTTENHÖFEN-SEEBACH alarmiert.

Die Autobahnpolizei BÜHL hatte Unterstützung angefordert:

Aufgrund einer Vollsperrung der BAB 8 infolge der Winterwitterung gab es einen Rückstau

von zum Teil 30 km auch auf der BAB 5.

Die dort eingeschlossenen Autofahrer mussten bei Minusgraden mit Decken und Tee versorgt werden.

Dabei übernahm der Kreisverband den Bereich ACHERN bis kurz vor die ASt RASTATT.

Etwa 30 Helfer, darunter sechs unserer Bereitschaft mit zwei Fahrzeugen, unterstützten hierbei.

Die letzten Helfer unserer Bereitschaft kehrten gegen 2400 Uhr in die Unterkunft zurück.