Neues Helfer-vor-Ort-Einsatzfahrzeug

 

 

Das Landesrettungsdienstgesetz Baden-Württemberg gibt für die Notfallrettung so genannte "Hilfsfristen" vor,

innerhalb derer geeignete Rettungsmittel am Einsatzort eintreffen müssen.

Jedoch gibt es Notfälle, bei denen selbst bei Einhaltung der Hilfsfrist zuviel Zeit vergeht,

weil hier wirklich jede Minute, wenn nicht gar Sekunde zählt!

 

Wir möchten diese Lücke schließen und führen seit dem 03.11.2008 deshalb

einen "Helfer-vor-Ort" Dienst ein: Zur Zeit vier Helfer aus Ottenhöfen

werden bei entsprechender Notrufmeldung parallel zum Rettungsdienst alarmiert,

und überbrücken mit qualifizierter Erster Hilfe dieses sogenannte

"therapiefreie Intervall", geben eine Lagemeldung an die

Rettungsleitstelle und weisen ggf. die nachfolgenden Rettungsmittel ein.

Die momentane Besetzung des Dienstes

Von Links nach Rechts:

Jörg Panther, Rudi Huber, Heiko Friedrich, Sabrina Lamm

Nächste
 Seite!